1860 Rosenheim gewinnt Vorrundenturnier in Erlbach

Ganz im Zeichen des Jugendfußballs war der vergangene Sonntag in Erlbach. Zum 15. Mal war der SV Erlbach Ausrichter eines der Vorturniere in Deutschland zum DANONE NATIONS CUP powered by PUMA. Dies ist das weltweit größte Jugendfußballturnier, das in 32 Ländern ausgetragen wird. Neben diesen Hauptsponsoren unterstützt auch Teamsport Hofbauer aus Simbach dieses Turnier und ist Pate für das Vorrundenevent im Erlbacher Raiffeisen Sportpark. Siebzehn Mannschaften aus dem oberbayerischen Raum kämpften um den Titel. Heuer wurde der TSV 1860 Rosenheim, Titelverteidiger und ein bereits bekannter Name auf der Siegerliste (vierter Turniersieg), erneuter Sieger des Vorrundenturniers in Erlbach.

Das recht regnerische Wetter am Vormittag erlaubte nur eine verkürzte Begrüßung der Mannschaften und der Veranstalter bemühte sich um einen sehr zügigen Ablauf des ganzen Turniertages. Der nachlassende Regen am späten Vormittag machte eine Durchführung aller Platzierungsspiele möglich. Die Spieler, Trainer und Zuschauer zeigten sich sehr erfreut über die exzellenten Rahmenbedingungen, die die Veranstalter schufen, um einen reibungslosen Turnierverlauf zu gewährleisten. Die zahlreichen Helfer des SV Erlbach hatten für die Akteure und die Zuschauer trotz des widrigen Wetters wieder ein tolles Fußballfest organisiert.

Freestyler Christian Kerschdorfer begeisterte mit seiner Ballbeherrschung und seinen Kabinettstücken in der Zwischenpause und vor dem Finale. Ein Losstand mit wertvollen Gewinnen war aufgebaut. Teamsport Hofbauer und Puma waren mit einem Verkaufsstand vor Ort. Puma hatte die Skill Arena für einen Wettbewerb aufgebaut. Die Siegerehrung nahm Vorstand Thomas Standar von der Raiffeisenbank Neumarkt-St.Veit – Reischach vor.

Aufgrund der kurzfristigen Absagen von FC Mühldorf, SV Albaching und SpVgg Feldmoching wurde in drei Vierergruppen und in einer Fünfergruppe gespielt. Alle Erstplatzierten der einzelnen Gruppen verloren ihre Viertelfinalspiel gegen die Zweitplatzierten. An diesem Faktum kann das hohe Niveau des Vorrundenturniers in Erlbach abgelesen werden. Holzland 1 verlor dabei gegen den späteren Sieger, die Rosenheimer U12, mit 0:4, nachdem der Gastgeber in der Vorrunde gegen den späteren Zweiten, SBC Traunstein, mit 1:0 gewinnen konnte. Im ersten Halbfinale ging die JFG Ötting mit 1:0 in Führung, kurz vor Schluss erzwang die U12 von 1860 Rosenheim noch den verdienten Ausgleich. Im anschließenden 8m-Schießen hatten die Rosenheimer mit 3:1 das bessere Ende für sich. Das zweite Halbfinale zwischen dem SV Grünwald und dem SBC Traunstein verlief sehr ausgeglichen, beiden Abwehrreihen ließen nicht viel zu und der SBC gewann das 8m-Schießen mit 3:2. Das von beiden Seiten sehr engagiert geführte Finale war recht ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend durchsetzen, vielleicht gab es leichte Vorteile für das Nachwuchsteam der Sechziger. Als sich kurz vor Schluss schon alle auf eine Entscheidung durch 8m-Schießen einstellten, verlor der Traunsteiner Torwart bei einem Rückspiel den Ball an einem stark nachsetzenden Rosenheimer Stürmer und Erdogan Emre konnte zum 1:0-Finalsieg für die U12 von 1860 Rosenheim einschieben und damit die Titelverteidigung sicherstellen.

Spielplan-DNC-Erlbach-2019-Ergenisse.pdf

DNC Platzierungen 2019.pdf

Das könnte Dich auch interessieren …